Samstag, 11. Oktober 2014

Digital Marketing Budget

Die Budgetierungspositionen von Unternehmen lassen häufig Rückschlüsse darauf zu, welcher Stellenwert den jeweiligen Geschäftsbereichen beigemessen wird. Wie wichtig ist also Digital Marketing heutzutage tatsächlich, und welche Tendenzen sind auf diesem Gebiet erkennbar? Diese Frage wollen wir mit unserem nächsten Blog-Thema beantworten: Der Budgetanteil für Digital Marketing innerhalb des gesamten Marketingbudgets.

© Consult&C Digital Limited

Bruno Bucher spricht in seinem Buch Digital Marketing von einem 12%-Stück, welches das Digital Marketing vom Kuchen des gesamten Marketingkommunikationsbudgets in nationalen Märkten im Schnitt erhält. Hinsichtlich der rasanten Entwicklung der Digital Revolution sei dieser Anteil allerdings höchstens als Minimalwert für kommende Jahre zu betrachten.

Die Gartner-Studie 2014 spricht sogar von erheblich grösseren Zahlen. Befragt wurden 285 Verantwortliche in Grossunternehmen aus den Branchen Finanzdienstleistungen, Versicherungen, High-Tech, Kommunikation, Medien, Handel sowie aus dem Gesundheitswesen mit einem Jahresumsatz von mindestens 500 Millionen USD. Demnach wurden 2013 bereits 28,5% des Marketingbudgets für Digital Marketing eingeplant. Dies entsprach 3,1% der Jahresumsätze. Im Vergleich dazu waren es 2,1% im Jahr 2012. Dieser Anteil sollte für das aktuelle Jahr 2014 durchschnittlich um rund 10% ansteigen.

© Haymarket Media
Diese Studie lässt den Schluss zu, dass Grossunternehmen im internationalen Marktumfeld bereits über ein ansehliches Digital Marketing Budget verfügen und sich dessen Wichtigkeit durchaus bewusst sind. Wir dürfen gespannt sein, wie sich diese Budgetanteile in der Zukunft (vor allem bei inländischen Unternehmen) entwickeln werden.