Montag, 13. Oktober 2014

Content Marketing - Wie Marken Kunden binden

Vor kurzer Zeit haben wir hier über Storytelling gesprochen. Die schleichende Auferstehung von Storytelling als bewusstes Marketinginstrument stellt aber nur einen kleinen Teil innerhalb einer viel grösseren Entwicklung dar: Der Trend zu unserem nächsten Blogthema, dem Content Marketing. Getreu dem Motto:
"Marketing is telling the world you’re a rock star. Content Marketing is showing the world you are one." Robert Rose, Content Marketing Institute
© HOSPITALITY TIMES
Gute Geschichten alleine reichen nicht mehr aus. Eine Werbebotschaft besticht längst nicht mehr dadurch, laut und möglichst aufdringlich zu sein. Qualität muss her. Und diese liegt in relevanten Inhalten, die einen wirklichen Mehrwert bieten können. Doch was sind relevante Inhalte? Wie und wo werden damit Kunden erreicht?

Um diese Fragen beantworten zu können, müssen wir uns von der Vorstellung verabschieden, dass Inhalte im klassischen One-Way-Prinzip von einem bestimmten Absender an bestimmte Adressaten gesendet bzw. für diese aufbereitet werden. Die Inhalte in der digitalen Welt müssen viel mehr können: Sie sollen Probleme lösen, Diskussionen anregen, Inspiration liefern, Interaktionen ermöglichen, weitererzählt werden und natürlich nach wie vor eine grosse Unterhaltung bieten. Kurz gesagt: Sie sollen Menschen berühren!

Was in der digitalen Welt in diesem Bereich zukünftigt alles gemacht werden könnte, haben wir mit Storytelling bereit ein wenig angetönt. Nun liefern wir wie versprochen den zweiten Teil von Coca-Cola "Content 2020" nach, ein wirklich sehr sehenswerter Clip!


Umfragen in Grossbritannien haben gezeigt, dass über drei Viertel aller UK-Grossunternehmen ihre Ausgaben im Bereich Content Marketing für das Jahr 2014 erhöhen wollen, 63% sogar signifikant. Denn nur wer seine Inhalte wirkungs- und zielgruppengerecht positioniert, wird allenfalls das Meisterwerk vollbringen, seinen Geschichten mit einer kreativen Ideenfabrik und einer überzeugenden Umsetzung ein Eigenleben einzuhauchen. Damit schliesslich die eigene Marke mit einem nachhaltig überzeugenden Bild in den Köpfen der Menschen verankert werden kann.